Bürgerbudget

Am 17.09.2016 hatten die Einwohner der Gemeinde Wustermark die Möglichkeit, die Entwicklung der Gemeinde mitzugestalten!

Die Satzung zum Bürgerbudget der Gemeinde Wustermark hat die Gemeindevertretung im März 2016 mehrheitlich beschlossen. Ziel ist es, zunächst für die kommenden zwei Jahre (2017/2018) jeweils 50.000 € in den Haushalt aufzunehmen, um Vorschläge zur Ortsgestaltung / Verbesserung des Ortsbildes, die direkt aus der Bevölkerung kommen, umzusetzen.

Von Mai bis Ende Juni 2016 wurden die Einwohnerinnen und Einwohner aufgerufen, Vorschläge in der Gemeindeverwaltung einzureichen. Die Beteiligung und das Interesse zur ersten Vorschlagssammlung für das Bürgerbudget 2017 waren sehr hoch. Insgesamt 75 Vorschläge wurden in der Kämmerei eingereicht und von der Verwaltung hinsichtlich der Umsetzbarkeit geprüft, mit dem Ergebnis, dass zur Abstimmung 25 Vorschläge vorgestellt werden konnten.

Zum Gemeindefeuerwehrtag am 17.09.2016, der in diesem Jahr im OT Wustermark stattfand, hatte jeder Einwohner ab 14 Jahren von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Möglichkeit, über die eingereichten Vorschläge abzustimmen.

Vorschlagssammlung

Die "Wustermark"

Jeder interessierte Einwohner hat zur Abstimmung fünf Wustermark erhalten, die auf die Abstimmungsboxen verteilt werden konnten.

Vorläufiges Abstimmungsergebnis

Insgesamt 258 Einwohnerinnen und Einwohner beteiligten sich an der Abstimmung zum Bürgerbudget 2017, dies entsprach einer Beteiligung von 3,3 % der Abstimmungsberechtigten. Die Auszählung der Vorschläge fand direkt nach der Abstimmung ab 16 Uhr öffentlich statt.

Die vollständigen Platzierungen aller 25 Vorschläge sind der nachfolgenden Datei zu entnehmen.

Vorläufiges Abstimmungsergenis

Endergebnis

Da das von der Gemeindevertretung festgesetzte Quorum von 10% nicht erreicht wurde, muss nun in einem weiteren Schritt über die weitere Verfahrensweise gesprochen und entschieden werden.

Hierzu hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 29.11.2016 unter der Beschlussnummer B-138/2016 folgende Projektvorschläge gebilligt:

gebilligte Vorschläge

Mit der Umsetzung der Gewinnervorschläge wird im März 2017 begonnen. Die Ortsbeiräte und die Gemeindevertretung werden hierzu in der kommenden Sitzungsrunde im April 20174 informieren (I-020/2017).

Umsetzung

Im letzten Jahr zählten die folgenden Vorschläge zu den Gewinnern. Hier eine kurze Übersicht zum aktuellen Stand im August 2017.

1. Ausbau des öffentlichen Spielplatzes an der Grundschule Wustermark

Auf dem Spielplatz wurde im Juli ein Trampolin errichtet. Der Spielplatz wurde ab Anfang August wieder freigegeben.

2. Aufstellung von Hundekotbehältern im gesamten Gemeindegebiet

Die Hundekotbehälter wurden bereits geliefert und werden bis spätestens Ende Oktober vom Bauhof der Gemeinde aufgestellt. Insgesamt werden 36 Behälter aufgestellt. Sie werden folgendermaßen verteilt:

  • OT Wustermark: 6 Stück 
  • GT Wernitz: 3 Stück 
  • GT Dyrotz: 2 Stück 
  • OT Buchow-Karpzow: 3 Stück 
  • OT Elstal: 13 Stück 
  • OT Hoppenrade: 3 Stück 
  • OT Priort: 6 Stück

3. Ansaat mehrerer bienenfreundlicher Wildblumenwiesen mit entsprechendem Saatgut

Die Ansaat erfolge an den folgenden sechs Standorten:

  • Dorfanger/ Friedrich-Rumpf-Str. in Wustermark: Ansaat erfolgt im September, Vorbereitungen sind bereits getroffen, es werden außerdem zwei Bänke aufgestellt.
  • Bauhofgrundstück Berliner Str. 9: Ansaat ist bereits erfolgt, außerdem werden Strauchrosen gepflanzt und "Bienenhotels" errichtet.
  • Nachbarfläche des Regenrückhaltebeckens an der Maulbeerallee: Zunächst wurde eine Test-Ansaat vorgenommen, die endgültige Ansaat erfolgt im September.
  • Fläche nördlich der Straße am Sportplatz: Zunächst wurde eine Test-Ansaat vorgenommen, die endgültige Ansaat erfolgt im September. Ggf. erfolgt auch die Anpflanzung von Blumenzwiebeln.
  • Große Wiese nördl. d. Rosa-Luxemburg-Allee/ östl. d. Steinstraße: Zunächst wurde eine Test-Ansaat vorgenommen, die endgültige Ansaat erfolgt im September.
  • Sandrasenfläche zwischen Chaussee und Spielplatz in Priort: Die bereits bestehende artenreiche Fläche wird behutsam ergänzt.

4. Bepflanzung des Gemeindegebiets mit 3.000 Frühlingsblumenzwiebeln und 300 Rosen sowie Anbringung von 100 Nistkästen

Die Blumenzwiebeln werden im Oktober/ November in der Puschkinstraße zwischen Dyrotzer Ring und Schulstraße maschinell eingearbeitet. Bisher wurden ca. 60 Rosen im Gemeindegebiet gepflanzt, der Rest soll im Herbst erfolgen. Die Nistkästen werden im Oktober/ November aufgehängt. Die Verteilung erfolgt in Absprache mit den Ortsbeiräten.

5. Tour de Wustermark - gemeinsames Fahrradfahren durch die Ortsteile der Gemeinde

Die Tour de Wustermark fand am 13.05.2017 statt und stieß auf große Zustimmung. Mehrere hundert Radfahrer/-innen nahmen teil.

6. Durchführung einer dreitägigen Veranstaltung mit lokalen Akteuren/ Erzeugern, traditionellen Bräuchen, altem Handwerk, Festumzug etc.

Der Vorschlag konnte nicht vom Antragsteller umgesetzt werden. Der Gemeinde ist es nicht möglich, den Vorschlag selbst umzusetzen. Deshalb hat die Gemeindevertretung beschlossen, dass dieser Vorschlag nicht realisiert wird. Ebenfalls hat sie ausgeschlossen, dass die nicht verwendeten Mittel ausgegeben, auf die übrigen Vorschläge verteilt oder auf das Bürgerbudget 2018 übertragen werden (B-096/2017)

7. Aufstellung einer ausgedienten Telefonzelle zum kostenlosen Tausch von Büchern

Die Telefonzelle wird zusammen mit einer Bank vor dem Rathaus im Ortsteil Wustermark aufgestellt. Spätestens Ende September soll die Büchertelefonzelle in Betrieb genommen werden.

8. Floh- bzw. Trödelmarkt in der "Alten und Neuen Siedlung Wustermark"

Der Vorschlag konnte nicht vom Antragsteller umgesetzt werden. Der Gemeinde ist es nicht möglich, den Vorschlag selbst umzusetzen. Deshalb hat die Gemeindevertretung beschlossen, dass dieser Vorschlag nicht realisiert wird. Ebenfalls hat sie ausgeschlossen, dass die nicht verwendeten Mittel ausgegeben, auf die übrigen Vorschläge verteilt oder auf das Bürgerbudget 2018 übertragen werden (B-096/2017)

Kontakt / Anfahrt

Gemeinde Wustermark
Hoppenrader Allee 1
14641 Wustermark
Telefonzentrale:     (033234) 73-0
Telefax:     (033234) 73-250
Mail: info(at)wustermark.de
Anfahrt

Öffnungszeiten Bürgeramt

Montag 08:00 - 12:00
Dienstag 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 - 12:00 13:00 - 16:00
Freitag 08:00 - 12:00

Öffnungszeiten Rathaus

Montag geschlossen
Dienstag 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 - 12:00 13:00 - 16:00
Freitag geschlossen