Achtung möglicher Versuch der Täuschung und Zutrittsverschaffung in private Räume

|   Meldungen

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

am 26.10.2017 informierte die Polizei, dass im Bereich Oberhavel sich Personen beispielsweise als Gutachter, Hausverwaltungsangestellte, Behördenangestellte usw. ausgeben um sich so Zutritt zu privaten Wohnräumen zu verschaffen. Begründet wird die angebliche Zutrittsberechtigung damit, dass die Pflicht zur Installation von Rauchwarnmeldern zu überprüfen ist.

Hierbei handelt es sich um eine Masche bzw. Täuschung. Nach § 48 der Brandenburgischen Bauordnung, gilt eine Übergangsregelung für Bestandsbauten bis zum 31. Dezember 2020. Demnach sind bestehende Wohnungen bis zu diesem Stichtag mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Somit müssen bestehende Wohnungen spätestens ab dem 01.01.2021 mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.

Im Problemfalle wenden Sie sich bitte an die zuständige Polizeidienststelle in Nauen (Tel. 03321/4000) oder direkt an den Notruf unter 110.

Wustermark, 26.10.2017

Zurück

Kontakt / Anfahrt

Gemeinde Wustermark
Hoppenrader Allee 1
14641 Wustermark
Telefonzentrale:     (033234) 73-0
Telefax:     (033234) 73-250
Mail: info(at)wustermark.de
Anfahrt

Öffnungszeiten Bürgeramt

Montag 08:00 - 12:00
Dienstag 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 - 12:00 13:00 - 16:00
Freitag 08:00 - 12:00

Öffnungszeiten Rathaus

Montag geschlossen
Dienstag 08:00 - 12:00 13:00 - 18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 - 12:00 13:00 - 16:00
Freitag geschlossen